Eidelstedter Bürgerhaus - Haus im Haus, Hamburg

Das Bürgerhaus in Eidelstedt ist im jetzigen Zustand nicht nur sanierungsbedürftig, sondern entspricht bzgl. des Platzangebotes und der Raumaufteilung nicht den aktuellen Anforderungen. Daher soll das Gebäude nicht nur saniert und modernisiert, sondern auch baulich erweitert werden.

In dem Bürgerhaus Eidelstedt sollen zukünftig mehrere Nutzungen, wie eine Gastronomie, ein professioneller Veranstaltungssaal, das Kulturzentrum mit Seminarräumen, eine Elternschule, die Bücherhalle und das Heimatmuseum untergebracht werden. Dazu ist nicht nur eine bauliche Neustrukturierung der Innenräume, sondern auch eine völlig neue Erschließung der Nutzungseinheiten erforderlich.

Ziel ist es, dass das Eidelstedter Bürgerhaus unterschiedlichsten Nutzergruppen offensteht und dieses auch in der baulichen Umsetzung Ausdruck findet.

Das Gebäude mit drei Geschossen wird komplett saniert und erhält ein zusätzliches Staffelgeschoss.

Die gesamte Fläche beträgt ca. 2500 qm zzgl. Kellerräume und Fluren

 

Nutzung

Erdgeschoss:

- Nutzungseinheit NE 1 - Cafe, ca. 83,60 m²

- Nutzungseinheit NE 2 – Kulturzentrum, ca. 107,60 m²

- Nutzungseinheit NE 3 – Bücherhalle, ca. 269,60 m²

- Nutzungseinheit NE 4 – Veranstaltungsräume, ca. 327, 10 m²

- Nutzungseinheit NE 5 – Elternschule, ca. 174,50 m²

 

Obergeschoss:

- Nutzungseinheit NE 1 – Cafe, ca. 72,58 m²

- Nutzungseinheit NE 2 – Kulturzentrum, ca. 526,30 m²

- Nutzungseinheit NE 3 – Bücherhalle, ca. 276,60 m²

- Nutzungseinheit NE 5 – Verwaltung Elternschule, ca. 66,85 m²

 

Staffelgeschoss:

- Nutzungseinheit NE 2 – Verwaltung Kulturzentrum, ca. 169,30 m²

- Nutzungseinheit NE 3 – Bücherhalle, ca. 60,55 m²

- Nutzungseinheit NE 6 – Heimatmuseum, ca. 160,00 m²